Home
Allgemeine Infos

Allgemeine Infos

stadtplan

In den Arrenberg’schen Höfen in Wuppertal wurde ein altes Schwesternwohnhaus, ‚der Turm‘, komplett saniert. Der Autismus-Rhein-Wupper e.V. hat drei der insgesamt acht Etagen erworben. Im Erdgeschoss befinden sich neue, barrierefreie Büro- und Therapieräume. In der ersten und zweiten Etage befinden sich jeweils vier ebenfalls barrierefreie 38-43 qm große Apartments. Sie verfügen über einen Wohn- und Essbereich (inklusive Single-Küche), einen Schlafraum sowie über ein Bad. Bis zu sieben der insgesamt acht Apartments werden an Menschen mit einer Diagnose aus dem Autismus-Spektrum vermietet. Sie erhalten bei entsprechendem Bedarf das Angebot einer ambulanten Begleitung und werden in diesem Rahmen von pädagogischen Fachkräften unterstützt. Eine Wohnung soll als Trainings- bzw. Probewohnung genutzt werden.
Auf jeder Etage gibt es noch einen Gemeinschaftsraum. Beide können von allen Bewohnern gemeinschaftlich genutzt werden. So können die Bewohner einerseits eigenständig und selbstbestimmt leben oder auch Gemeinschaft erfahren.

Die Örtlichkeit „Arrenberg’sche Höfe“

Die Wohngegend am Arrenberg liegt westlich der Innenstadt von Elberfeld im Stadtbezirk Elberfeld-West beiderseits der Wupper und weist eine gute und nutzbare Infrastruktur auf. Geschäfte zur Sicherstellung der Versorgung für das tägliche Leben sind fußläufig erreichbar.
Der Arrenberg zeichnet sich weiterhin als ein lebendiger, interkultureller und generationsübergreifender Stadtteil aus. Die Vernetzung des inklusiven Wohnens des Wohnprojekts am Arrenberg mit den sich entwickelnden Inklusionsansätzen des Quartiers Arrenbergsche‘ Höfe und die Teilnahme an den Stadtteilaktivitäten spielen dabei eine große Rolle.

Klicken zum Vergrößern!

turm

 

Zielgruppe / Voraussetzungen

Zum Personenbereich gehören Menschen aus dem Autismus-Spektrum, die vorübergehend, für längere Zeit oder auf Dauer zu einer eigenständigen Lebensform nicht in der Lage sind und Anspruch auf Eingliederungshilfe im Sinne von § 53 SGB XII haben.

Voraussetzung sind eine wesentliche Behinderung, eine fachärztliche Diagnose aus dem Autismus-Spektrum und eine Kostenzusage des (über-)örtlichen zuständigen Kostenträgers.

Eine Fähigkeit zur Grundversorgung bzw. die Bereitschaft, diese zu erlernen, muss vorhanden sein. Ein Nachtdienst oder eine Rufbereitschaft sind nicht vorgesehen.

Klicken zum Vergrößern!

Wohnung

 

Die Apartments verfügen über folgende Ausstattung:

  • Balkon
  • Fußbodenheizung
  • Naturholzparkett
  • gefliestes Bad mit ebenerdiger Dusche
  • bodentiefe Fenster
  • Single-Küche
  • einen Gemeinschaftsraum auf jeder Etage, der von allen genutzt werden kann
  • Fahrstuhl mit ebenerdigem Zugang
  • Keller, Waschmaschinenplatz